Bleib' in Kontakt
  • 30 Tage kostenlose Retoure
  • Kostenloser Versand ab 99 €
  • Neu: Europaweiter Versand
Jetzt zum Newsletter anmelden und 5€ GUTSCHEIN sichern | Versandkostenfrei ab 99€ (DE)
Bildschirmfoto-2024-04-16-um-15-16-580VlDoZFGFtVOk

Die Grundausstattung für dein Pferd

Nach einer oft langen und intensiven Suche, nach zahlreichen Proberitten, wird der lang ersehnte Traum vom eigenen Pferd endlich Wirklichkeit. Um euren neuen Gefährten angemessen willkommen zu heißen, gibt es einige Vorbereitungen zu treffen. Ein wichtiger Punkt dabei ist die Grundausstattung für dein neues Pferd. In der Aufregung kann leicht das eine oder andere Detail übersehen werden. In unserem Blogbeitrag erfährst du welche Grundausrüstung du unbedingt benötigst, damit du direkt durchstarten kannst.

Pflege und Sauberkeit

Für jeden Pferdehalter ist es essenziell, einen gut ausgerüsteten Putzkasten zu besitzen. Die richtigen Pflegeutensilien erleichtern das Entfernen von Schmutz, Staub und anderem Unrat erheblich. Manche Pferde neigen dazu, sich besonders schmutzig zu machen – die richtigen Bürsten sind somit wichtig, um das Fell deines Lieblings zum Strahlen zu bringen. 

Neben einem coolen Putzkasten oder einer schicken Putztasche benötigst du somit noch geeignetes Putzzubehör. Am besten ist es, wenn jedes Pferd sein eigenes Putzset hat, um die Übertragung von Krankheiten oder Parasiten zu vermeiden. 

In unserem Shop findest du tolle Putzkisten von #IMPERIALRIDING oder auch Putztaschen von #ESKADRON. Unser Hersteller #ANIMALON ist bekannt für sein umfangreiches Sortiment an Bürsten. Allerdings ist die Auswahl an Bürsten und Striegeln groß und reicht von solchen mit harten Borsten bis hin zu solchen, die aus weichem Echtfell gefertigt sind. Hier findest du für jeden #SCHMUTZFINK die richtige Bürste.  

 

Halfter und Führstrick

Obwohl es recht einfach klingen mag, sind ein passendes Halfter und ein Führstrick unverzichtbar, wenn es darum geht, dein Pferd abzuholen oder zu empfangen. Häufig wird ein solches Set bereits mitgeliefert, doch es hat doch etwas Besonderes, deinem Pferd ein frisches Halfter in seiner Lieblingsfarbe überzustreifen, idealerweise passend zum restlichen Equipment.

 Außerdem empfiehlt es sich immer ein Ersatzhalfter samt Strick griffbereit zu haben, falls das erste beschädigt wird. Wichtig ist, dass das Halfter gut sitzt und das Material am Kopf des Pferdes nicht scheuert.  

In unserem Shop findest du von einem einfachen Nylonhalfter von #WALDHAUSEN bis hin zu einem mit Lammfell gepolsterten Transporthalfter alles, was das Reiterherz begehrt. Dank der unterschiedlichsten Farbkombinationen findet hier jeder das #PERFECTMATCH für sein Pferd. 

 

Die Auswahl des richtigen Trensenzaums und Gebisses

Beim Erwerb eines Trensenzaums steht nicht nur die ästhetische Wahl zwischen Glitzer, glänzendem Leder oder einer weiß-unterlegten Ausführung im Vordergrund. Vielmehr solltest du zuerst entscheiden, welches Reithalfter am besten geeignet ist.

 Eine gute erste Anlaufstelle bietet der Vorbesitzer, um zu erfahren, an welche Ausrüstung das Pferd bereits gewöhnt ist. Verschiedene Trensenzaum- und Gebisskombinationen auszuprobieren, ist ebenfalls eine effektive Methode, um die ideale Option für dich und dein Pferd zu finden.

Es ist essenziell, dass der Trensenzaum perfekt sitzt und keine Druckstellen verursacht, besonders im empfindlichen Bereich des Genicks und der Ohren. Hierfür sind speziell gepolsterte Genickstücke oder Trensen mit Ohrenausschnitten erhältlich, die den Bereich hinter den Ohren, wo wichtige Nerven verlaufen, schonen.

Da einige Pferde empfindlicher reagieren können, ist es möglich, dass eine sonst bevorzugte Trense für ein neues Pferd ungeeignet ist. Ein qualitativ hochwertiger Trensenzaum, der an den entscheidenden Stellen gepolstert ist, steigert den Komfort für das Pferd. Unsere TOP BRAND #DYON bietet dir eine umfangreiche Auswahl an hochwertien Trensenzäumen und Lederwaren. 

 Die Auswahl des passenden Gebisses ist insbesondere bei einem neuen Pferd oft ein experimenteller Prozess. Beginne am besten mit einer einfach oder doppelt gebrochenen Wassertrense und passe die Ausrüstung je nach Reaktion deines Pferdes entsprechend an. In unserem Blogbeitrag ‚GEBISS-KNOW-HOW – Finde das richtige Gebiss für dich und dein Pferd!‘ erfährst du alles rund um das Thema Gebiss. 

 

Ausrüstung für einen sicheren Ritt: Sattel und Zubehör 

Der Sattel spielt eine zentrale Rolle im Reitsport, wobei die Meinungen darüber, welches Modell das geeignetste ist, stark variieren können. Zunächst ist es entscheidend, dass du dir überlegst, welche Reitdisziplinen du mit deinem Pferd verfolgen möchtest, um die Art des Sattels entsprechend zu wählen.

Komfort und persönliche Vorlieben spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Sattelwahl. Einige Reiter bevorzugen für ihre tägliche Dressurarbeit einen Dressursattel, während andere einen Springsattel auch für solche Übungen nutzen. Bei Wettkämpfen sind disziplinspezifische Sättel erforderlich, doch zu Hause kannst du frei wählen. Es ist wesentlich, dass der Sattel regelmäßig von einem Fachmann überprüft wird, um sicherzustellen, dass er auch weiterhin zur Rückenmuskulatur des Pferdes passt, die sich verändern kann.

Dies ist besonders kritisch bei jungen Pferden oder solchen, die sich im Trainingsaufbau befinden, da sich ihre Körper schnell verändern. Viele Sattler bieten die Möglichkeit, zunächst einen gebrauchten Sattel zu nutzen, der an das Pferd angepasst werden kann.

Es ist ebenso wichtig, dass der Sattel auch zu dir als Reiter passt, um sicherzustellen, dass du korrekt sitzt und das Pferd nicht durch eine schlechte Sattelposition belastet wird. Ein unpassender Sattel kann die Hilfengebung beeinträchtigen und zu Verspannungen bei Pferd und Reiter führen. Es kann hilfreich sein, die Erfahrungen deiner Stallkollegen zu erfragen und vielleicht sogar verschiedene Sättel auszuprobieren, da der Kauf eines Sattels eine erhebliche Investition darstellt.

 Zum Sattelzubehör gehören auch Steigbügel, Riemen und ein passender Sattelgurt. Um die richtige Länge des Sattelgurtes zu bestimmen, solltest du verschiedene Modelle ausprobieren. In unserem Shop findest du unter anderem die Sättel von #WINTEC. Auch bei dem passenden Zubehör ist die Auswahl sehr umfangreich – hier findest du auf jeden Fall das Richtige! 

 

Schabracken als Must-have 

Viele Pferdebesitzer benötigen für Schabracken fast mehr Platz im Schrank als für ihre eigene Garderobe. Schabracken, die Sattelunterlagen in einer Vielzahl von Farben und Designs, sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Reitausrüstung und werden von den Herstellern jährlich in neuen, attraktiven Varianten präsentiert.

 Die Investition in eine hochwertige Schabracke lohnt sich definitiv, da preiswertere Modelle oft nach wenigen Wäschen ihre Form verlieren. Bei namhaften Herstellern wie #ESKADRON oder auch #KENTUCKYHORSEWEAR kannst du hingegen von einer längeren Haltbarkeit ausgehen. Das Sortiment reicht von lebhaften Designs mit Glitzer-Applikationen bis zu schlichten Farbtönen, sodass für jeden Geschmack etwas Passendes dabei ist. Für den Einstieg ist es empfehlenswert, mindestens zwei Schabracken zu besitzen, um Wechselmöglichkeiten zu haben, wenn eine gewaschen wird oder trocknet. Mehr Informationen zur Auswahl der richtigen Sattelunterlage findest du in unserem Blogbeitrag. 

Einige Anbieter ermöglichen es, deine Schabracke individuell zu gestalten, was besonders für neue Pferdebesitzer ein besonderes Highlight sein kann. Bei uns hast du beispielsweise die Möglichkeit, eine Schabracke von #MATTES nach deinen Wünschen zu personalisieren. Wähle aus verschiedenen Modellen, Passformen und Farben aus. Aufgrund des hochwertigen Lammfells sind die Schabracken von Mattes besonders gut für empfindliche Pferderücken geeignet. 

  

Beinschutz für Pferde

Der Beinschutz für Pferde ist abhängig von der jeweiligen Reitdisziplin und der Nutzung des Pferdes von großer Bedeutung. Insbesondere beim Springreiten oder in der Vielseitigkeit sind Gamaschen empfehlenswert, um die empfindlichen Beine der Pferde zu schützen. Dressurreiter hingegen bevorzugen oft Bandagen, die farblich auf ihre Ausrüstung abgestimmt sind. 

Besonders im Sommer ist Vorsicht geboten, um eine Überhitzung der Pferdebeine zu vermeiden. Bei hohen Temperaturen sind atmungsaktive Gamaschen sinnvoll, falls du nicht auf den Beinschutz verzichten möchtest. Einige Pferde neigen dazu, sich in die Fesseln zu treten, was besonders bei beschlagenen Pferden zu Verletzungen führen kann. Ein geeigneter Schutz, wie Hufglocken oder Ballenschutz, kann solche Verletzungen verhindern.

Aktuelle Forschungsergebnisse weisen darauf hin, dass ein zu straffes oder umfangreiches Umwickeln der Pferdebeine vermieden werden sollte. Die Gründe hierfür sind die Gefahr des Hitzestaus, der Sehnen und Bänder beschädigen kann, sowie mögliche Beeinträchtigungen der Blutzirkulation. Insbesondere während der wärmeren Monate ist es ratsam, auf gut belüftete Schutzvarianten zurückzugreifen und darauf zu achten, den Beinschutz nicht zu fest anzulegen.

 

Auswahl der richtigen Pferdedecke für jede Saison

Die Art der Pferdedecke, die du benötigst, hängt maßgeblich von der Jahreszeit ab, in der du dein Pferd hältst. Im Sommer ist beispielsweise eine Fliegendecke unerlässlich, um dein Pferd auf der Weide, beim Reiten oder im Stall vor Insekten zu schützen. In den kühleren Monaten hingegen ist eine isolierte Winterdecke empfehlenswert, besonders wenn dein Pferd bereits vom Vorbesitzer eine Decke getragen hat oder geschoren wurde. Die Faustregel im Winter lautet: Wenn ein Pferd einmal eine Decke trägt, sollte es fortan immer eine tragen. Dies ist notwendig, weil die natürliche Fähigkeit zur Thermoregulation beeinträchtigt sein kann, wodurch das Pferd schneller friert. Weitere Informationen zu diesem Thema findest du in unserem Blogbeitrag über Pferdedecken.

Eine Abschwitzdecke sollte zudem zur Grundausstattung gehören. Diese schützt den Rücken des Pferdes vor Kälte, wenn das Fell nach dem Training feucht ist. Die Abschwitzdecke unterstützt außerdem das schnelle Trocknen des Pferdes und schützt so vor Erkältungen oder Muskelverspannungen. Auch Abschwitzdecken sind in vielen ansprechenden Farben erhältlich und können passend zu Halfter, Bandagen und Schabracke gewählt werden.

 

Stallapotheke 

Wenn ein neues Pferd in deinen Stall kommt, bist du vermutlich besonders darauf bedacht, es vor Verletzungen zu schützen. Leider lassen sich Unfälle und Verletzungen nie gänzlich ausschließen, daher ist eine gut bestückte Stallapotheke unverzichtbar. Diese ermöglicht es dir, Erste Hilfe zu leisten und deinem Pferd die notwendige Versorgung zu bieten, bis der Tierarzt eintrifft, was entscheidend für den Heilungsprozess sein kann.

 Obwohl eine Stallapotheke oft Bestandteil der Ausstattung in Pensionsställen ist, solltest du regelmäßig prüfen, ob alle nötigen Materialien vorhanden und haltbar sind. Unsere Hersteller #LEOVET, #STIEFEL oder auch #EFFOL bieten dir ein umfangreiches Sortiment, rund um die Gesundheit deines Lieblings. 

 

Spielzeug für dein Pferd

Um deinem Pferd den Aufenthalt in seiner Box angenehmer zu gestalten, kannst du ihm ein spezielles Pferdespielzeug anbieten. Spielzeuge, die knistern und eine interessante Haptik bieten, regen dein Pferd zum Spielen an und helfen, Langeweile zu vermeiden. Zudem bringen sie etwas Farbe und Freude in die oft nüchterne Umgebung einer Pferdebox.

Von #KENTUCKYHORSEWEAR findest du die süßen Horse Toys, Sammy, Tableux und Alvin. Außerdem gibt es verschiedene Arten an Heubällen und anderem von #KERBL oder auch #WALDHAUSEN bei uns im Shop. 

Solltest du nun alles beisammen haben, steht deinem neuem Wegbegleiter nichts mehr im Weg. Wir wünschen euch eine tolle Zeit zusammen! 

 

Passende Artikel
-20%
Wundsalbe NaturalintX
NAF
Wundsalbe NaturalintX
15,15 € * 18,95 € *
Inhalt 0.1 L (151,50 € * / 1 L)
-15%
Zinkoxidspray
leovet
Zinkoxidspray
10,99 € * 13,05 € *
Inhalt 0.2 L (54,95 € * / 1 L)
-13%
-32%
Leder- Sattelgurt Arezzo
Kieffer
Leder- Sattelgurt Arezzo
88,87 € * 132,00 € *
Popup Hintergrundbild
Mobile Popup Hintergrundbild